Altersvorsorge

Altersvorsorge


In keinem anderen Sektor des Finanzwesens geht der Trend stärker zur privaten Vorsorge als im Bereich der Altersvorsorge. Unsichere und sinkende staatliche Renten machen es für viele Arbeitnehmer und gerade auch für Geringverdiener oftmals unabdingbar privat vorzusorgen.
Hierzu gibt es mehrere Konzepte: Von der so genannten Riesterrente bis hin zu Fondsbeteiligungen haben sich auf dem liberalisierten Markt der Altersvorsorge mittlerweile viele Möglichkeiten gebildet, die Erfolg auf dem Weg in einen ruhigen und finanziell abgesicherten Lebensabschnitt versprechen.
Doch sind diesese auch für SIE die richtige LÖSUNG? - Wir möchten an dieser Stelle zwei Konzepte en Detail vorstellen, die finanzielle Unabhängigkeit im Alter zu stabilisieren.

Flex Fonds


Der Anspar Flex Fond ein Produkt der seit 20 Jahren erfolgreich tätigen Flexfonds Capital AG aus Schondorf, richtet sich als Möglichkeit der Altersvorsorge gerade an Geringverdiener und einfache Arbeitnehmer, die in diesem Modell als Teilzahler in Erscheinung treten. Bei diesem Modell erwirbt der Kunde mittels monatlicher Zahlungen schon ab 50 Euro Anteile am einhundertprozentig eigenkapitalgedeckten Flex Fonds, welcher sowohl in Immobilien, als auch in Rohstoffe investiert. Dieses Investitionsmuster garantiert nahezu unabhängig börslicher oder wirtschaftlicher Schwankungen eine hohe garantierte Rendite bei möglichst geringem Risiko. Die Ausschüttungsprognosen reichen hierbei von 5,75% bis hin zu 13%, der Agio beträgt 8%. Die Möglichkeit der monatlichen Ausschüttung prädestiniert diesen Fonds für Ihre Altersvorsorge.

Der Private Flex Fonds 1 richtet sich an Anleger mit mittlerem Einkommen und Vermögen. Ab 100.00 Euro kann man hier Anteile am Fonds, der wie schon der Anspar Flex Fonds, in Immobilien und Rohstoffe investiert. Der Anleger hat hierbei die Möglichkeit, zwischen einer festen Jahressausschüttung, einer monatlichen Ausschüttung oder einer ergebnisabhängigen Ausschüttung (Cash Flow) wählen.